Jetzt
auch als
APP!



für iOS



für Android

Tschechisch in 100 Sekunden

Haben Sie Lust auf Tschechisch?

Höflichkeitsformen, erste Worte und tschechische Kultur, Sport, Gesellschaft und Unterhaltung - unser Mini-Kultur- und Sprachkurs "Tschechisch in 100 Sekunden" macht "Böhmische Dörfer" verständlich - ein familienfreundlicher Onlinekurs, um Tschechien in 60 Minikursen kennen zu lernen.

Gefällt Ihnen unser Onlinekurs?
Sie können ihn gern auf Ihrer Website verlinken. Unsere Kurse stehen allen Interessierten zur freien Nutzung zur Verfügung.

Sie sind ein Radiosender?
Wenn Sie unsere Folgen kostenfrei ausstrahlen möchten, nehmen Sie bitte mit uns Opens internal link in current windowKontakt auf.

Presseinformationen

Für Presseanfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Sie erreichen unser Presseteam unter presse(at)mediascope-europe.eu.

Gern können Sie unser Angebot auf Ihrer Website kostenfrei verlinken. Zu diesem Zwecke stellen wir Ihnen nachfolgend 2 unterschiedliche Banner zur Verfügung.

1. Banner 468x60 px



Quellcode: <a target="_blank" href="http://www.100sekunden.eu"><img width="468" height="60" border="0" src="http://www.100sekunden.eu/fileadmin/portal/www.100sekunden.eu_extended/banner_extended_full.png" alt="Tschechisch in 100 Sekunden - ein Projekt des Mediascope Europe e.V." /></a>

2. Banner 120x240 px



Quellcode: <a target="_blank" href="http://www.100sekunden.eu"><img width="120" height="240" border="0" src="http://www.100sekunden.eu/fileadmin/portal/www.100sekunden.eu_extended/banner_extended_vertical.png" alt="Tschechisch in 100 Sekunden - ein Projekt des Mediascope Europe e.V." /></a>

„Tschechisch in 100 Sekunden“ ist ein Projekt von MEDIASCOPE EUROPA e.V. mit Unterstützung von DĚTI  KLÍŠE  o.s. und VOGTLANDRADIO,  finanziert von  der  Europäischen  Union  im  Rahmen  des  Programms „SN-SZ 2020“ zur  Förderung  der  grenzübergreifenden  Zusammenarbeit  2007-2013  zwischen  dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik. (Förderung Folgen 41-60 und App).

Das Vorgängerprojekt wurde von der Europäischen Union im Rahmen des Ziel 3-Programms zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit 2007-2013 zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik gefördert. (Webseite und Folgen 1-40.)